Sommerhochzeit im Schloss

Mein erstes Treffen mit diesen Beiden fand in einem Hamburger Café statt. Toll war es. Meine Tochter Elise war dabei und übte sich im Manga-Zeichnen, während wir ungelogen Stunden damit verbracht haben uns zu unterhalten, Tipps auszutauschen und Ideen zu sammeln. Es war ein unglaublich toller Nachmittag (nebenbei  – draußen gab es jede Menge Schnee im April).

Bis zur Hochzeit waren es noch 4 Monate und bis dahin wurden weiterhin fleißig Fotos, Meinungen, Ideen ausgetauscht.

Und dann kam im August der große Tag. Und ich kann nur sagen, es war toll. Na klar, jede Hochzeit ist toll. Aber die 2 haben doch an so viel mehr gedacht. Beiden waren die Fotos (und der parallel dazu entstandene, sehr romantische Film) sehr wichtig und beide haben bis ins letzte Detail daran gedacht, wie sie das am besten umsetzen. Wohlgemerkt, ohne dabei in Hektik zu verfallen. Dabei konnten sie die Schönheit des Tages genießen, gerade weil sie über so vieles gesprochen haben, so viel geplant haben.

Am Ende der vielen Fotos in diesem Blogbeitrag sind nochmal ein paar Fotos zu sehen, die die Braut sich extra gewünscht hat. Die aber nur dadurch möglich waren, weil die Braut wusste ihre Gäste sind gut versorgt. Sie hatte extra Spiele gebastelt, damit die Zeit ohne Brautpaar kurzweilig ist. Was auch besonders war – jeder kleine Winkel im Schloss Karow war dekoriert und nicht nur der Saal. So hatten die Gäste zu jeder Zeit etwas zu entdecken und alle hatten das Gefühl, dass die Hochzeit nicht nur in einem Saal des Schlosses stattfand, sondern sie war allgegenwärtig.

Aber nun die Fotos:

Schloss Karow

Das Schloss Karow liegt in Mecklenburg Vormpommern, Nord-Westlich des Plauer Sees. Das Schloss liegt an einem Park, so dass einerseits die Trauungen draußen stattfinden können, aber auch viel Platz am Nachmittag für die Gäste zum Verweilen ist.

Etwas ganz besonderes ist Schlossherrin Carina, die sch um die Rundumbetreuung der Paare und deren Gäste kümmert.